Spannung im Norden – Süd-Teilnehmer stehen fest

Christoph Johannes (im Bild) führt seinen Ahlhorner Sportverein Faustball zu einer ungefährdeten Nord-Meisterschaft. Nur eine Niederlage musste das Team einstecken – ohne den verletzten Johannes. Dahinter wird es ganz eng.
Chancen auf die zwei übrigen Tickets haben weiterhin der amtierende Hallenmeister VfK 1901 Berlin Faustball, der letztjährige Bronzemedaillen-Gewinner TV Brettorf Faustball sowie das Überraschungsteam des Vfl Kellinghusen Faustball.
Hier kommt es am kommenden Wochenende zum wahren Showdown. Die Konkurrenten trennen momentan nur zwei Punkte. Brettorf, Kellinghusen und Berlin sind punktgleich.

Im Süden sind die DM-Tickets schon seit längerem vergeben. Noch souveräner als Ahlhorn im Norden, sichert sich der TSV Pfungstadt Faustball die Meisterschaft im Süden. Lediglich sieben Sätze gaben die Hessen ab und werden als großer Favorit auf den Titel gehandelt. Den zweiten Tabellenplatz erkämpften sich die Routiniers des TV Vaihingen Enz – Faustball durch das bessere Satzverhältnis über den punktgleichen Lokalmatadoren TV 1880 Käfertal Faustball. Durch einen Sieg über Pfungstadt könnte Vaihingen noch auf zwei Punkte davonziehen.

Hier gelangt ihr zum Ticket-Vorverkauf.

Bild: Rouven Schönwandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.